Bilder

Bitte klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrössern.

 
     
Holzhacken: die Stämme werden an Ort und Stelle maschinell zerkleinert
 
Holzhacken: die Stämme werden an Ort und Stelle maschinell zerkleinert
 
Spälten, bereit für den Wegtransport
 

     
     
Brennholz in Form von "Spälten"
 
Pellets: Holz mit grösster Energie-Dichte
 
Anlieferung von Pellets: so sauber und komfortabel wie beim Erdöl
 
           
     
Vom zentralenSchnitzelsilo aus wird das halbe Dorf Sumiswald mit Wärme aus Holz beliefert
 

Mit solchen Leitungen wird die Wärme durch ganze Dörfer transportiert. HeizungsleitungenLangnau

 
Wenn die Energieholz-Preise stimmen, werden vermehrt auch die Äste genutzt
 

     
  Entastung   Energieholzlager  

An der Eröffnung des Wärmeverbundes in Langnau: Diese Holzsortimente werden verheizt!



 
Oft werden die Bäume nur noch im Nutzholzteil entastet. Im Energie-holzteil (meist Giebel) werden die Äste dran gelassen
 

Gut gelagertes Holz hat mehr Nutzenergie! Wenn nasses Holz verbrannt wird, muss mit einem Teil der anfallenden Energie zuerst das Wasser verdampft werden! 

 
           
     

Energieholzlager: Ganze Baumpartien, vor allem Kronenmaterial mit Ästen: so kommt bis zu 1/3 mehr Energieholz aus dem Wald!

 

 

Der Gasmotor und der Generator mit einer Leistung von 45KW. Daneben "fallen" aber noch etwa 120 kW thermische Energie an, die in ein Wärmenetz geliefert wird und mit der man ebenfalls die Trockenkammer der Sägerei heizt.

 

Dieser Holzvergaser der Firma Steiner in Ettiswil, läuft dank sehr guter Qualität der Schnitzel (höchstens 10-15% Atro) ohne Teerbildung!